Martinszug in Niederkassel


Der vom Bürgerverein Niederkassel gemeinsam mit der Schulpflegschaft und dem Lehrerkollegium organisierte Martinszug geht in diesem Jahr  am Mittwoch, den 12.November 2014.
Er startet um 17.45 Uhr an der Katholischen Grundschule Niederkassel mit folgender Aufstellung:
Die Aufstellung des Martinszuges
wird wie folgt sein:
Sankt Martin mit Pferd – 1a – 1b-  1c-  Blaskapelle Kistenich– 2a - 2 b –2c – 3a – 3b – Stadtgarde Blau-Weiß-  3c - 4a – 4 b - 4c – Pänz von der Laach - Eltern mit Kleinkindern – größere Kinder aus weiterführenden Schulen und andere Zugteilnehmer.
Der Martinszug nimmt folgenden Weg:
Katholische Grundschule Annostraße – Pastor-Grimm-Straße – Hauptstraße – Spicherstraße – Rosenstraße – Bergstraße- Rathausstraße - Pastor-Grimm-Straße zum Rhein – Deich -  
Dort stellen sich die Schulklassen entlang des Feldes am Friedhof und entlang des Deiches auf.  Da rund 300 Schulkinder sich um das Feld versammeln, werden weitere Zuschauer herzlich gebeten, für die Schulkinder ausreichend Platz zu lassen.
Anschließend ziehen die Kinder am Friedhof entlang über die Roncallistr. wieder zur Schule zurück. Zunächst betreten die Schulkinder das Schulgebäude, um in den Klassen ihren Wecken zu erhalten. Die Weckenausgabe für Eltern mit Kleinkindern ist am Haupteingang,
für Kinder bis 12 Jahre am Nebeneingang.
Die Anwohner des Zugweges werden gebeten, die Häuser und Fenster zu schmücken.
Die Gewinnlose der Martinsverlosung können gegen die entsprechenden Gewinngutscheine am Abend des 12. Novembers in der Pausenhalle der Katholischen Grundschule Niederkassel kurz vor, während und nach dem Martinszug (bis spätestens 19.30 Uhr) eingetauscht werden.
Nicht abgeholte Wecken werden noch am gleichen Abend anderweitig vergeben.
Das Eintauschen der Gewinnlose für verspätete Abholer ist noch bis Freitag, den 21. November 2014  beim Hausmeister der Katholischen Grundschule  Niederkassel  möglich (am Schulvormittag bis 12.00 Uhr).
 

zurück zu den Presseberichten