Spende aus Martinslosverkauf für KGS Niederkassel

Bürgerverein Niederkassel überreicht Spendenscheck
Auch im Herbst 2016 beteiligten sich wieder viele engagierte Eltern der Niederkasseler Grundschüler am Martinslosverkauf in den Niederkasseler Wohngebieten. Gleichzeitig unterstützte das Schreibwarengeschäft Franzen den Losverkauf während seiner Geschäftszeiten. 10.872 Lose, so Organisator und Schulhausmeister Frank Sagenschneider, wurden auf diese Weise erfolgreich verkauft.

Mit diesem Erlös finanziert der Bürgerverein in jedem November den N
iederkasseler Martinszug, an dem alle Klassen der KGS Niederkassel sowie jüngere Kinder mit ihren Eltern und auch viele ehemalige SchülerInnen der Schule teilnehmen. Was von dem Erlös übrig bleibt, kommt seit vielen Jahren dem Förderverein der KGS Niederkassel zugute.
Die Kinder der Klasse 2c begrüßten daher gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Anne Nickels und Schulleiterin Gabriele Sperling ganz herzlich den 1. Vorsitzenden des BV Niederkassel Thomas Schreitz und den Organisator des Martinslosverkaufes, Frank Sagenschneider. Beide brachten einen dicken Scheck über 2.790,79 Euro, den Gewinn des Martinslosverkaufes, mit in die Schule.
Gabriele Sperling bedankte sich im Namen des Fördervereins ganz herzlich für diese großartige finanzielle Unterstützung der Schule und ihrer wichtigen Vorhaben. So konnten bereits neue Bücher für die Schülerbücherei und neue Instrumente für den Musikunterricht angeschafft werden. Zudem wird ein Teil des Geldes in den Ausbau der Ausstattung für den naturwissenschaftlichen Sachunterricht  sowie in die Medienausstattung fließen.
Die Kinder der Klasse 2c spendeten allen Eltern, die sich am Martinslosverkauf beteiligt hatten, Familie Franzen sowie den beiden Vertretern des Bürgervereins einen großen Applaus für ihren Einsatz.

zurück zu den Presseberichten