Beschwingter Seniorennachmittag im Saale Cremanns

Das Team des Bürgervereins Niederkassel um Christl Dill organisierte nicht nur ein tolles Programm für ein abwechslungsreiches Seniorenfest, dass der Bürgerverein auch in diesem Jahr auf Bitte der Stadt durchführte. Sondern der Bürgerverein verwöhnte die Seniorinnen und Senioren auch mit Kaffee und Kuchen, Wein und belegten Brötchen.  Vertreter von CDU, SPD und FDP, der Seniorenbeauftragte der Stadt Niederkassel Willy Trost, Reinhold Krüger von der AWO, Josef Klaasen vom DRK und die Freiwillige Feuerwehr waren auf dem Seniorenfest vertreten.
Mit großem Applaus wurde das Ehrenmitglied des Bürgervereins Niederkassel Ottie Küppers und das Gründungsmitglied Siegfried Sawatzki begrüßt.
Harald Burger, der 1. Vorsitzende des Bürgervereins Niederkassel begrüßte die Seniorinnen und Senioren:
“Unsere Seniorennachmittage bilden eine feste Institution im Leben unserer Stadt. Ein Angebot für jung gebliebene aktive Menschen, die hier und heute ihre Freizeit gemeinsam verbringen möchten. Jung ist und bleibt, wer mit beiden Beinen im mitten im Leben steht, Spaß am Leben empfindet wie Sie, mit beiden Beinen im Leben steht, Anregungen sammelt und sich austauscht.“
Anschließend eröffnete der 1. stellvertretende Bürgermeister Stefan Vehreschild, der als Gastgeber mit einer launigen Rede den Seniorennachmittag und Grüße von Bürgermeister Walter Esser überbrachte. Mit dem kölschen Ausruf von Harald Burger “Op ne schööne Nommedach“ kam man schnell zum gemütlichen wie abwechslungsreichen Teil des Nachmittags.
Zuerst sorgte die Stadtgarde Blau – Gelb Niederkassel mit ihrem Kommandanten André Neff und seine Tanzpartnerin Vanessa Faulwasser für Furore und erhielten starken Beifall ebenso wie das Solomariechen Vanessa Groß. Diese Tanzgruppe hatte sich wenige Tage zuvor bei einem Tanzturnier in Koblenz für die Landesmeisterschaften NRW qualifiziert.
Ein wahres musikalisches Feuerwerk heimatlicher und karnevalistischer Lieder erlebten dann die Seniorinnen und Senioren, als das Gesangsduo “Kölsche Stääne“ die Seniorinnen und Senioren auf eine stimmungsvolle aktive musikalische Reise mitnahmen. Als Dank für den donnernden Applaus gaben Claudia Neff - Roland und Jürgen Vorrath   Zugaben mit kölschen “Tön us’ dem Levve“.
Den Abschluss mit starkem Szenenapplaus bildete die Tanzgruppe “Hot Angels“ aus Neunkirche – Seelscheid mit hinreißenden Tänzen, die seit Jahren ein fulminantes Tanzprogramm bieten. Frech und originell  tanzten die jungen Damen. Die Stimmung erreichte einen neuen Höhepunkt. Auch die “Hot Angels“ kamen an Zugaben nicht vorbei.
Für die schöne Hintergrundmusik war Alleinunterhalter Jupp Emans zuständig, der ebenfalls mit viel Applaus bedacht wurde.
Nach über drei Stunden ging das Seniorenfest zu Ende. Der Bürgerverein freute sich über außergewöhnlich viel Lob der temperamentvollen Seniorengemeinde für ein gelungenes Fest:           “Ob ne schöne Nommedach in 2010!“

zurück zu den Presseberichten